Besuch in Buggenum

Wieden, den 17.09.2019

Die Gemeinde Wieden besucht ihre Partnergemeinde Buggenum.

54 Bürgerinnen und Bürger fahren am Freitag den 13.September mit dem Bus in die Niederlande.

Dort erwartet sie in dem Gemeindezentrum de Roffert ein herzlicher Empfang von Bürgermeister Stellvertreter Herr Arno Wallraven. Mitinitiator der Gemeindepartnerschaft Alt-Bürgermeister Berthold Klingele begleitet dieses Treffen. Herr Wallraven und Bürgermeisterin Annette Franz tauschen Grußworte und Geschenke.

Die Wiedener wurden zu einem feinen Essen eingeladen und ließen den Abend gemütlich ausklingen.

Am Samstag haben wir die weltbekannte Firma Adams Musical Instuments besucht. Wir konnten sehen, wie Pauken und Trompeten hergestellt werden. Nach einem Besuch in der Stadt Roermond fanden sich alle wieder im Gemeindezentrum zu einem gemeinsamen Konzert ein. Es spielte das Fanfarenorkest Excelsior & De Eendracht, die Bergmannskapelle Wieden und die Original Finstergrundmusikanten. Bei Musik und Tanz wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Am Sonntag hieß es nach dem Frühschoppenkonzert der Excelsior Kapel Abschied nehmen und sich auf die Reise zurück nach Wieden machen.

Aus dieser Partnerschaft sind langjährige Freundschaften entstanden. Treue Feriengäste besuchen regelmäßig unser Bergdorf Wieden.

Auch hier leisten wir einen Beitrag für Europa. Die Begegnungen und der Austausch der Menschen aus Buggenum und Wieden trägt im Kleinen dazu bei, dass die Menschen aus Europa aus Deutschland und den Niederlanden, aus Buggenum und Wieden sich näher kommen und sich sprachlich und kulturell austauschen.

Die Gemeinde bedankt sich bei den Organisatoren aus Buggenum Ger und Ried Geraets, Gregor Timmermans, Jo und Joese Koolen und natürlich bei Ingrid Hilbrecht, Hubert Behringer und allen Teilnehmern, die die Reise zu einem tollen Erlebnis gemacht haben. Wir laden unsere Partnergemeinde gerne zu uns nach Wieden im Schwarzwald ein.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Besuch in Buggenum

Fotoserien zu der Meldung


Buggenum (17.09.2019)