Gemeinde Wieden / Schwarzwald

Vorschaubild Gemeinde Wieden / Schwarzwald

 

Wieden/Schwarzwald wurde zum ersten Mal im Jahre 1342 urkundlich unter dem Namen "Wida" erwähnt. Schon in frühester Zeit wurde auf der Gemarkung nach Silbererz gegraben. Bis in die Neuzeit zog sich der Bergbau wie ein roter Faden durch die Geschichte des Ortes. Ab 1536 wurde aus Wida "Weyden". Dieser Name leitet sich aus dem althochdeutschen wida (Weide) oder wita (Holz) her.

 

Wieden gehörte bis zum Jahre 1809 der Talvogtei Schönau/Schwarzwald an. Diese war wiederum Bestandteil des Vermögens des Klosters St. Blasien. In seinem Gemeindesiegel führt Wieden deshalb den St. Blasianischen Hirsch und einen Weidenzweig. Bis 1810 gehörte Wieden zum Kirchspiel Schönau/Schwarzwald. Die Kirche in Wieden, den Allerheiligen geweiht, wurde im Jahre 1812 erbaut.

 

Nach dem Pressburger Frieden im Jahre 1805 wurde das Stift St. Blasien aufgehoben, so

wurde die Gemeinde mit ihren Stabhaltereien im Jahre 1809 politisch selbständig.  Mit Beginn des NS-Regimes 1933 wurden die einzelnen Stabhaltereien unter Zwang aufgelöst und eine Gesamtgemeinde gegründet.

 

Im Zuge der Gemeindereform wurde 1971 zusammen mit acht weiteren umliegenden Gemeinden der Gemeindeverwaltungsverband Schönau/Schwarzwald gegründet. Die in der Verbandssatzung definierten Aufgaben (speziell im Verwaltungsbereich) werden durch den Gemeindeverwaltungsverband in der Zentralgemeinde Stadt Schönau/Schwarzwald erledigt.

 

(07673) 1365 (dienstl.)
(07673) 8877513

E-Mail:
Homepage: www.gemeinde-wieden.de


Fotoalben


 
 
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Meldungen

Öffentliche Bekanntmachung der Wahlvorschläge zur Wahl des Gemeinderats am 09.06.2024

(16.04.2024)

In der Gemeinde Wieden sind für die Wahl des Gemeinderats am 09.06.2024 die nachfolgend aufgeführten Wahlvorschläge zugelassen worden:

 

Freie Wählervereinigung Wieden

  1. Behringer-Steiert, Marianne, Kaufmännische Angestellte, 1968, Wieden, Oberwieden

  2. Behringer, Oswald Josef, Elektromeister, 1962, Wieden, Graben

  3. Klingele, Günter, Dreher, 1971, Wieden, Kernort

  4. Wunderle, Thomas, Staatlich geprüfter Techniker für Heizung/Lüftung/Klimatechnik, 1990, Wieden, Hüttbach

  5. Sprich, Isabel Larissa, Heilerziehungspflegerin / Sozialfachwirtin (IKS), 1987, Wieden, Laitenbach

  6. Gutmann, Angela, Altenpflegerin, 1987, Wieden, Oberwieden

  7. Rombach, Dominik Otto, Servicetechniker Instandhaltung, 1993, Wieden, Kernort

  8. Walleser, Sandy Corinna, Industriekauffrau, 1991, Wieden, Kernort

  9. Gutmann, Marc Roland, Bachelor of Engeneering KFZ-Prüftechnik, 1991, Wieden, Kernort

  10. Laile, Alexander Friedrich, Mechaniker, 1990, Wieden, Ungendwieden

  11. Günzel, Gerd, Kaufmann i.R., 1953, Wieden, Säge

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands - CDU

  1. Klingele, Stephanie, Industriekauffrau, 1977, Wieden, Kernort

  2. Resch, Barbara, Medizinische Fachangestellte, 1996, Wieden, Kernort

  3. Sprich, Simon, Berufskraftfahrer, 1981, Wieden, Niedermatt

  4. Klingele, Hansjörg, Zimmerermeister, 1976, Wieden, Kernort

  5. Wiesler, Andreas, Geschäftsführender Gesellschafter, 1980, Wieden, Kernort

  6. Sprich, Michael, Zimmerermeister, 1999, Wieden, Kernort

  7. Knobel, Achim, Servicemonteur, 1981, Wieden, Niedermatt

  8. Gutmann, Philipp, Bäcker, 1996, Wieden, Ungendwieden

     

 

Die öffentliche Bekanntmachung hierzu ist ab Freitag, den 19.04.2024 an der Verkündungstafel des Rathauses angeschlagen. Gemäß der Bekanntmachungssatzung wird hiermit auf den Anschlag hingewiesen

Wieder kostenfreie Homepage-Erstellung für alle Institutionen in Wieden/Schwarzwald

(16.11.2016)

Werden Sie Projektpartner!

 

Das in Kooperation mit dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam ins Leben gerufene Förderprogramm „Wieden/Schwarzwald vernetzt“ stellt wieder allen öffentlichen und sozialen Einrichtungen, Vereinen, Feuerwehren und Unternehmern der Gemeinde in den kommenden Monaten exklusiv Förderplätze zur Webseitenentwicklung zur Verfügung.

 

Das Förderprogramm ermöglichte bereits einigen Institutionen in Wieden/Schwarzwald die Neuerstellung einer Internetseite oder die Überarbeitung einer bereits bestehenden Homepage. So wurde unkompliziert und ressourcensparend den Institutionen in Wieden/Schwarzwald die Möglichkeit geboten, sich über das Kooperationsprojekt einen modernen Internetauftritt erstellen zu lassen. Mit einem einfach zu bedienenden Verwaltungsprogramm bleibt die Webseite danach immer auf dem aktuellsten Stand.

 

Dank der Projektförderung ist und bleibt die Erstellung der neuen Internetseite für alle Teilnehmer aus der Gemeinde Wieden/Schwarzwald kostenfrei. Lediglich die Hostinggebühren für den Speicherplatz müssen übernommen werden.

 

Mehr Informationen über das neu aufgelegte Webseiten-Förderprogramm gibt es hier oder direkt über die Internetseite des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V. Haben Sie Interesse oder kennen Sie mögliche Interessenten? Schicken Sie uns einfach eine kurze Projektbeschreibung und Ihre Kontaktdaten per E-Mail. Oder kontaktieren Sie unsere Projektkoordinatoren und lassen sich beraten. Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0331-550 474 -71 oder -72 per E-Mail, gern auch unter info@azubi-projekte.de gern zur Verfügung.

[Interessensbekundung]

[Azubi-Projekte]

[Förderverein für regionale Entwicklung e.V.]

Foto zu Meldung: Wieder kostenfreie Homepage-Erstellung für alle Institutionen in Wieden/Schwarzwald

Wieder Kostenfreie Homepage-Erstellung für Wiedener Institutionen

(28.07.2015)

Werden Sie Projektpartner!

 

Das in Kooperation mit dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam ins Leben gerufene Förderprogramm „Wieden / Schwarzwald vernetzt“ stellt wieder allen öffentlichen und sozialen Einrichtungen, Vereinen, Feuerwehren und Unternehmern der Gemeinde in den kommenden Monaten exklusiv Förderplätze zur Webseitenentwicklung zur Verfügung.

 

Das Förderprogramm ermöglichte bereits einigen Wiedenern die Neuerstellung einer Internetseite oder die Überarbeitung einer bereits bestehenden Homepage. So wurde unkompliziert und ressourcensparend den Wiedener Institutionen die Möglichkeit geboten, sich über das Kooperationsprojekt einen modernen Internetauftritt erstellen zu lassen. Mit einem einfach zu bedienenden Verwaltungsprogramm bleibt die Webseite danach immer auf dem aktuellsten Stand.

 

Dank der Projektförderung ist und bleibt die Erstellung der neuen Internetseite für alle Teilnehmer aus der Gemeinde Wieden kostenfrei. Lediglich die Hostinggebühren für den Speicherplatz müssen übernommen werden.

 

Mehr Informationen über das neu aufgelegte Webseiten-Förderprogramm gibt es hier oder direkt über die Internetseite des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V. Haben Sie Interesse oder kennen Sie mögliche Interessenten? Schicken Sie uns einfach eine kurze Projektbeschreibung und Ihre Kontaktdaten per E-Mail. Oder kontaktieren Sie unsere Projektkoordinatoren und lassen sich beraten. Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0331-550 474 -71 oder -72 per E-Mail, gern auch unter info@azubi-projekte.de gern zur Verfügung.

[Interessenbekundung]

[Azubi-Projekte]

[Förderverein für regionale Entwicklung e.V.]

Foto zu Meldung: Wieder Kostenfreie Homepage-Erstellung für Wiedener Institutionen